Ich kann beim besten Willen nicht Cablecom-Kunde werden.

Im Interdiscount:

Er so: „Bei welchem Anbieter sind Sie?“
Ich so: „Swisscom.“
Er so: „Welches Abo haben Sie?“
Ich so: „Abo XY“
Er so: „Bei uns ist es schneller und günstiger“
Ich so: „Also Sie sind Cablecom?“
Er so: „Ja. Schauen Sie TV?“
Ich so: „Nein.“
Er so: „Aber mit Cablecom könnten Sie.“
Ich so: „Das will ich aber nicht.“
Er so: „Wir übernehmen sogar die Swisscom-Kündigung für Sie.“
Ich so: „Das will ich aber nicht. Und, der Kabel-Anschluss ist plombiert, übrigens…“ (was auch stimmt)
Er so: „Das können wir rückgängig machen.“
Ich so: „Ich habe nicht das Bedürfnis zu wechseln.“
Er so: „Also Sie wollen mehr bezahlen und weniger erhalten, ok…“ (Unfreundlicher Ton und unbeschreibliches Gesicht)

Was denkt man da?

A) „Ah, ok, dann brauche ich dein Angebot doch! Was muss ich ausfüllen und unterschreiben?“
oder
B) „Idiot.“

Wenn ich Herr Dr. Interdiscount wäre, würde ich dafür sorgen, dass diese Deppen nicht in meinem Ladenlokal sind und meine Kunden ärgern. Kann man als Ladenbesitzer solche Typen aussperren oder will sogar der Interdiscount diese im Shop?

Kann man einen Kabel-Anschluss definitiv plombieren, dass man ohne Riesenaufwand und -kosten auch bei Meinungsänderung nicht mehr zur Cablecom wechseln kann?