Ach komm, Cablecom


Posted on December 28th, by chlori in Alltag, Seltsam. 2 comments

Ach komm, Cablecom

Ich kann beim besten Willen nicht Cablecom-Kunde werden.

Im Interdiscount:

Er so: “Bei welchem Anbieter sind Sie?”
Ich so: “Swisscom.”
Er so: “Welches Abo haben Sie?”
Ich so: “Abo XY”
Er so: “Bei uns ist es schneller und günstiger”
Ich so: “Also Sie sind Cablecom?”
Er so: “Ja. Schauen Sie TV?”
Ich so: “Nein.”
Er so: “Aber mit Cablecom könnten Sie.”
Ich so: “Das will ich aber nicht.”
Er so: “Wir übernehmen sogar die Swisscom-Kündigung für Sie.”
Ich so: “Das will ich aber nicht. Und, der Kabel-Anschluss ist plombiert, übrigens…” (was auch stimmt)
Er so: “Das können wir rückgängig machen.”
Ich so: “Ich habe nicht das Bedürfnis zu wechseln.”
Er so: “Also Sie wollen mehr bezahlen und weniger erhalten, ok…” (Unfreundlicher Ton und unbeschreibliches Gesicht)

Was denkt man da?

A) “Ah, ok, dann brauche ich dein Angebot doch! Was muss ich ausfüllen und unterschreiben?”
oder
B) “Idiot.”

Wenn ich Herr Dr. Interdiscount wäre, würde ich dafür sorgen, dass diese Deppen nicht in meinem Ladenlokal sind und meine Kunden ärgern. Kann man als Ladenbesitzer solche Typen aussperren oder will sogar der Interdiscount diese im Shop?

Kann man einen Kabel-Anschluss definitiv plombieren, dass man ohne Riesenaufwand und -kosten auch bei Meinungsänderung nicht mehr zur Cablecom wechseln kann?





2 Responses to “Ach komm, Cablecom”

  1. Manis says:

    Schon etwas aufdringlich, der Verkäufer.
    Aber da er vermutlich auf Provision arbeitet wundert mich das nicht.
    Ich bin auf jeden Fall super zufrieden bei der Cablecom.
    Wenn du kein FTTH mit Swisscom in deinem Haus hast, kommst du um die Cablecom praktisch nicht rum.
    Mit 50Mbit/s Down im Internet surfen, gleichzeitig in HD fernsehen, eine HD Sendung aufzeichnen, Radio hören, Telefonieren.
    Alles gleichzeitig mit Cablecom. Das will ich mal bei der Swisscom (ohne FTTH) sehen. (Vor allem nicht zu dem Preis)

    Ich will niemanden überquatschen, aber an sich hat der Verkäufer ja schon recht.
    Das einzige, was ich daran jetzt kritisieren würde, ist, dass er sich doch nicht so wirklich formulieren konnte.

  2. chlori says:

    Hallo Manis und danke für dein Feedback.

    Es ist mir völlig bewusst, was Cablecom technisch zu bieten hat. Allerdings will ich das nicht, was sie bieten. Ich schaue nicht TV, ich telefoniere nicht (fix) und ich höre nicht Radio. Ich brauche nicht 50Mbit/s Downstream und ich will auch das Sofa nicht, das am Strassenecken “zum gratis Mitnehmen” ist…

    Warum ich denke, dass die Verkaufsmethoden dieser Typen schlecht sind ist? Weil er mir etwas andrehen wollte, das ich nicht brauche und will. Und das sogar auf unfreundliche Art.

    Er will es aber unbedingt verkaufen, wegen seiner Provision, nicht weil er denkt, dass es mich weiter bringt. Nicht gerade 2012.

Leave a Reply

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.